Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Rhein-Sieg-Kreis

Selbsthilfe macht stark

Sehen Sie alle Inhalte unserer Site im Überblick

Startseite  · 

Selbsthilfe-Kontaktstelle Rhein-Sieg-Kreis

AKTUELLES
____________________________________________________________________________

Krankenkassenförderung
 
Das Antragsformular für die Förderung der örtlichen Selbsthilfegruppen durch die Krankenkassen nach §20 SGB V ist jetzt online.
Die Antragsfrist für die Förderung von örtlichen Selbsthilfegruppen endet am 31.03.

Die Anträge finden sich auf der Website: http://gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de/regionale-foerderung-antragsformulare/


Eltern von Superkrafthelden gesucht!!!
Neuer Gesprächskreis "Eltern hochsensibler Kinder" in Hennef

Ist es ein SEGEN oder ein FLUCH hochsensibel zu sein?
15 - 20 % der Bevölkerung betrifft die Thematik - vererbt oder im Leben erworben, mehr oder weniger ausgeprägt.
Wer in unserer Gesellschaft funktionieren will, muss leistungsbereit und vor allem angepasst sein. Schnell zeigt sich das Persönlichkeitsmerkmal Hochsensibilität in Kindergarten oder Schule als „Verhaltensauffälligkeit“. Eltern hochsensibler Kinder müssen sich mit möglichen Diagnosen wie AD(H)S oder Autismus auseinandersetzen.

Dabei spüren Eltern sehr schnell, wenn ihr Kind anders „tickt“ als andere Kinder. Superkrafthelden mögen vielleicht keine lauten Geräusche, verfügen über ein großes Bauchgefühl, igeln sich ein oder denken in zu großen Zusammenhängen. So vielfältig wie wir Menschen, so vielfältig sind die Merkmale der Hochsensibilität.
Kleine Superkrafthelden versuchen, sich äußerlich zusammenzureißen. Doch im Inneren herrscht Durcheinander, zu viele Reize prasseln auf sie ein.

Wichtig ist es, achtsam zu sein und das eigene Wohlergehen nicht aus dem Auge zu verlieren. Kleine Superkrafthelden und ihre Eltern stoßen dabei oft an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Der Gesprächskreis für Eltern hochsensibler Kinder bietet Gelegenheit und Raum für Aufklärung und Austausch über sonnige Eigenschaften und dunkle Lebenserfahrungen. Er möchte in stürmischen Zeiten als Leuchtturm Licht ins Dunkel bringen.

Der Gesprächskreis ist für alle Interessierten offen und wird ab Februar 2018 (nach Karneval) in Hennef stattfinden. Uhrzeit und Ort werden rechtzeitig bekannt gegeben.
Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Troisdorf unter: 02241 94 99 99 oder per Mail: selbsthilfe-rhein-sieg@paritaet-nrw.org.


 

Von hier aus gelangen Sie zu den Selbsthilfegruppen, zu über­regional tätigen Selbsthilfe­organisationen und zu den Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW. [Mehr]
0 22 41 - 94 99 99
weitere Kontaktdaten und unsere Öffnungszeiten finden Sie hier: [Mehr]
Das neue Selbsthilfeverzeichnis ist eingetroffen! Der Film zur Pressekonferenz! [Mehr]
Im Internet gibt es eine Fülle von Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch mit anderen. Hier finden Sie Hinweise auf Selbsthilfe-Internetforen zu verschiedenen Krankheiten und Problemen. [Mehr]


 
top